Regulierungen für Schweizer Finanzplatz auf einen Blick

in Financial Services, 17.09.2015

Die Finanzbranche befindet sich inmitten einer Zäsurphase – insbesondere infolge weitreichender nationaler und internationaler Regulierungen. In der laufenden Herbstsession des Schweizer Parlaments werden unter anderem das Bundesgesetz zum internationalen automatischen Informationsaustausch im Steuerbereich (AIA) sowie Änderungen im Geldwäschergesetz (GWG) behandelt.

Gerade der AIA wird zu spürbaren Marktveränderungen führen, weshalb Banken, Vermögensverwalter und Versicherungen sich gezwungen sehen, ihre Geschäftsmodelle anzupassen. Aber auch das Thema FIDLEG, bei dem eine Reihe von neuen Verhaltenspflichten für Finanzintermediäre eingeführt werden, wird die hiesige Branche intensiv beschäftigen. Entsprechend ist der Informationsbedarf bei Branchenvertretern und Interessierten hoch. Dabei ist es zunehmend anspruchsvoller, in der Flut von neuen Regulierungen den Überblick nicht zu verlieren.

Regulatory Horizon

Die Online-Plattform “Regulatory Horizon” nimmt ausgewählte und aktuelle Themen auf und bietet allgemeine Informationen zu einer Regulierung, deren Stand im Gesetzgebungsprozess, eine Beurteilung von KPMG sowie weiterführende Blogs und Links. Dies erlaubt, ein Thema rasch zu erfassen und so die aktuellen und zukünftigen Entwicklungen besser einordnen zu können. Regulatory Horizon richtet sich an Personen aus der Branche wie auch an Medien und andere Interessierte.

Die Online-Plattform ist auf jedem Gerät mit Internetzugang abrufbar. Zudem sind die Inhalte optimiert für Mobile Devices, damit die Informationen auf einem Tablet oder Smartphone gut lesbar sind. Ebenfalls gibt es eine Sharing- sowie Kommentarfunktion, damit interessierte Personen mit unseren Experten in einen Dialog treten können.

 

 

Weitere Informationen: