Swiss GAAP FER weiterhin auf dem Vormarsch

in Audit, 11.11.2014

Die Verbreitung der Swiss GAAP FER bei mittleren und grösseren Unternehmen hält weiterhin an. Dies zeigt eine kürzlich erschienene Untersuchung. In der neuen Auflage der KPMG Broschüre “Swiss GAAP FER 2014/15” wird dieser Entwicklung Rechnung getragen, indem die neuen Bestimmungen zu Umsatz aufgenommen und verschiedene Präzisierungen vorgenommen wurden.

Trends bei den Swiss GAAP FER

In einer kürzlich erschienenen Studie, welche die Universität Zürich im Auftrag der FER-Kommission durchgeführt hat, wurde gezeigt, dass der Vormarsch der Swiss GAAP FER vor allem bei mittelgrossen Unternehmen (über 50 Mitarbeitende) anhält. Diese Entwicklung geht vor allem zu Lasten der OR-Anwendung, welche über die Jahre abgenommen hat. Insgesamt schliessen heute rund 21% der Unternehmen in der Schweiz nach Swiss GAAP FER ab. Insbesondere für Unternehmen mit Konzernabschluss hat der Standard eine hohe Bedeutung. In den letzten fünf Jahren konnte dort ein Zuwachs von 17% auf 39% der Unternehmen festgestellt werden. Der Beweggrund liegt in einer verbesserten Kommunikation der Finanzlage gegenüber den verschiedensten Ansprechsgruppen. Aufgrund der stabilen Plattform, die die Swiss GAAP FER bieten, gehe ich davon aus, dass sich dieser Trend fortsetzen wird.

Swiss GAAP FER 2014/15 – Überarbeitete Auflage

Vor diesem Hintergrund haben wir die alle zwei Jahre erscheinende KPMG Broschüre zu den Swiss GAAP FER überarbeitet und aktualisiert. Dabei haben wir verschiedene Präzisierungen vorgenommen und weitgehend auf die Bezugnahme der obligationenrechtlichen Bestimmungen verzichtet. Den bewährten Aufbau der letzten Jahre haben wir jedoch beibehalten: Zu den Kurzzusammenfassungen der einzelnen Fachempfehlungen kommt eine illustrative Konzernrechnung und die Checkliste für nicht kotierte Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen.

Gerne möchte ich folgende Änderungen zur letzten Auflage anmerken: Die Fachkommission hat auf den 1. Januar 2015 die ergänzende Fachempfehlung für kotierte Unternehmen (Swiss GAAP FER 31) in Kraft gesetzt. Da dieser Standard nur einen spezifischen Teil der FER-Anwender betrifft, haben wir davon abgesehen, diesen in unsere KPMG Broschüre „Swiss GAAP FER 2014/15“ zu integrieren. Vielmehr haben wir bereits im Frühjahr dazu eine separate Publikation veröffentlicht.

Fachempfehlung für kotierte Unternehmen – Swiss GAAP FER 31

In diesem Zusammenhang möchte ich Sie auf die zweite Auflagen der Publikation zu Swiss GAAP FER 31  (Inkraftsetzung per 1. Januar 2015) aufmerksam machen. Diese deckt die neuen Fachempfehlungen für kotierte Unternehmen ab und gibt anhand einer illustrativen Jahresrechnung Anwendungshinweise. In diese zweite Auflage der Publikation flossen die neuen Erkenntnisse vor allem im Bereich der Angaben im Zusammenhang mit Ertragssteuern ein.

Ich bin zuversichtlich, dass wir Ihnen mit diesen Publikationen eine wertvolle Hilfestellung bei der Anwendung von Swiss GAAP FER bieten. Auf unserer Swiss GAAP FER Website finden Sie weitere Informationen insbesondere auch zu unserem jährlich im August stattfindenden KPMG Swiss GAAP FER Event, an dem wir ausgewählte Fragen in Workshops diskutieren.

 

Weitere Informationen: