Steuern

First harbingers of an incipient dynamic in the Swiss corporate tax landscape

Which Swiss cantons offer the greatest tax advantages to corporations? How do Swiss tax rates compare across the globe? Get the answers and deeper insight from KPMG’s latest Swiss Tax Report 2019.
1

Schweizer Familienunternehmen setzen auf Innovation und Recruiting

Das aktuelle European Family Business Barometer zeigt für die Schweizer Familienunternehmen eine aussichtsreiche Entwicklung: Die Hälfte der Studienteilnehmer blickt den kommenden zwölf Monaten positiv oder sogar sehr positiv entgegen.
1

Das Stimmvolk will die Verlustverrechnung bei der Zürcher Grundstückgewinnsteuer

Eine wichtige Gesetzesänderung bei der Zürcher Grundstückgewinnsteuer wurde beschlossen. Dass Unternehmen zukünftig Betriebsverluste bei der Grundstückgewinnsteuer anrechnen dürfen, wurde relativ knapp mit 53.6% der Stimmen angenommen.
5

Stagnating tax rates

As revealed in KPMG’s Swiss Tax Report 2017, no noteworthy shifts in tax rates were discernible for the past year as a whole. Following some minor cuts in 2016, indications this year are pointing to yet another unmistakable trend toward stagnating regular corporate tax rates. The circumstances regarding individual tax rates are similar.
7

Grosse Ungewissheit in den Schweizer Wirtschaftsregionen

Die Schweizer Wirtschaft ist verunsichert. Wir haben die Spitzenvertreter von 10 kantonalen Handels- und Industriekammern nach den grössten Herausforderungen für ihre jeweiligen Wirtschaftsregionen befragt.
12

Schwerwiegende Folgen bei einem Scheitern der USR III

Der «Swiss Tax Report 2016» von KPMG vergleicht die Gewinn- und Einkommenssteuersätze von 130 Ländern sowie allen 26 Kantonen. Die anstehende USR III ist im internationalen Steuerwettbewerb von elementarer Bedeutung für die Schweiz. Peter Uebelhart erklärt im Interview, was auf dem Spiel stünde, wenn die Reform scheitern würde.
6