Wirtschaftskriminalität in der Schweiz: Manager richten die grössten Schäden an

in Advisory, 06.02.2013

Die Anzahl der Fälle wie auch die Gesamtschadenshöhe von Wirtschaftsdelikten sind in der Schweiz im Jahr 2012 gegenüber dem Vorjahr leicht gesunken. Stark gestiegen ist hingegen die durch Angestellte mit Kaderfunktion verursachte Gesamtschadenshöhe. Dies zeigt das diesjährige «Forensic Fraud Barometer» von KPMG.

Anne van Heerden fasst die wichtigsten Punkte im Video-Interview zusammen: