Legal

Güterrechtsverordnungen: Verstärkte Zusammenarbeit in der EU

Mit dem Inkrafttreten der EU-Güterrechtsverordnungen am 28. Juni 2016 leistete der Rat der Europäischen Union nach der neuen EU-Erbrechtsverordnung einen weiteren Beitrag zum Ausbau der justiziellen Zusammenarbeit in der Union. Die Verordnungen regeln under anderem die Gerichtszuständigkeit und das anzuwendende Recht.
7

Bundesrat publiziert Botschaft zum neuen Aktienrecht

Die am 23. November 2016 vom Bundesrat verabschiedete und publizierte Botschaft zum neuen Aktienrecht sieht eine Vielzahl grundlegender Neuerungen vor, welche den hiesigen Unternehmen grosse Chancen bieten, aber den Führungsorganen auch mehr Handlungspflichten auferlegen.
15

Swiss Federal Supreme Court considers Dutch Group Request as permissible

While the Federal Tax Administration found the Dutch group request to be permissible in fall 2015, the Swiss Federal Administrative Court on the other hand deemed it not permissible. However, upon its deliberations held on 11 September 2016, the Swiss Federal Supreme Court decided that this group request was acceptable after all.
5

Mehrwertabgabe bei Einzonungen – 20 Prozent oder mehr?

Das revidierte Bundesgesetz über die Raumplanung (RPG) schafft Klarheit bezüglich der Mehrwertabgabe. Im Zuge der Revision wurde der Artikel 5 RPG bezüglich der Mehrwertabgabe konkretisiert. Zusätzlich wurde den Kantonen unter Sanktionsandrohung eine Fünfjahresfrist gesetzt, um dem in Art. 5 RPG verankerten Gesetzgebungsauftrag nachzukommen.
24

What is Brexit’s impact on the legal and regulatory side of business?

Despite the unpredictable time frame, companies currently doing business in the UK need to assess Brexit’s impact on their business now in order to develop a strategy to deal with it. How do you assess Brexit’s future impact on the regulatory environment from today’s point of view?
17

Brexit: What does it mean for immigration?

Companies cannot wait for the picture to become clear. They need to start now: assessing how Brexit might affect their business and future strategy; defining what risks might emerge; and outlining how best to address these challenges. How do you assess Brexit’s impact on immigration considerations?
59