Steuern

Grosse Ungewissheit in den Schweizer Wirtschaftsregionen

Die Schweizer Wirtschaft ist verunsichert. Wir haben die Spitzenvertreter von 10 kantonalen Handels- und Industriekammern nach den grössten Herausforderungen für ihre jeweiligen Wirtschaftsregionen befragt.
12

Schwerwiegende Folgen bei einem Scheitern der USR III

Der «Swiss Tax Report 2016» von KPMG vergleicht die Gewinn- und Einkommenssteuersätze von 130 Ländern sowie allen 26 Kantonen. Die anstehende USR III ist im internationalen Steuerwettbewerb von elementarer Bedeutung für die Schweiz. Peter Uebelhart erklärt im Interview, was auf dem Spiel stünde, wenn die Reform scheitern würde.
6

Bern: Wieso selber weitere Unsicherheiten schaffen?

Was würde die Annahme der Erbschaftssteuerinitiative für den Kanton Bern bedeuten? Am 14. Juni 2015 wird die Schweizer Bevölkerung über die Initiative «Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV» abstimmen.
14

Zug: Unternehmerische Risiken der Erbschaftssteuerinitiative

Derzeit wird im Kanton Zug wird insbesondere für Vermögensübergänge an Nachkommen keine Erbschafts- oder Schenkungssteuer erhoben. Welche Konsequenzen würde eine Annahme der Initiative für den Kanton Zug nach sich ziehen?
9

Schwyz: Negative Konsequenzen der Erbschaftssteuerinitiative

Im Kanton Schwyz werden aktuell weder eine Erbschafts- noch eine Schenkungssteuer erhoben. Eine derart liberale Regelung kennt gegenwärtig kein anderer Schweizer Kanton. Am 14. Juni 2015 wird die Schweizer Bevölkerung über die Initiative abstimmen.
9

Luzern: Schwächung der Standortattraktivität?

Am 14. Juni 2015 wird die Schweizer Bevölkerung über die Initiative «Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV» abstimmen. Was würde eine Annahme der Initiative für den Kanton Luzern bedeuten?
7